Böser Fehler – Hostname umstellen

Hallo Leute,

irgendwie nenne ich meine Rechner ja gern nach Mathematikern – bin ich ja mehr oder weniger einer – zumindest habe ich vor etlichen Jahren Wirtschaftsmathematik studiert. Auch wenn ich damit nicht mehr viel am Hut habe und lieber Software erstelle, verleugne ich meine Herkunft nicht.  Aber nun zur eigentlichen Sache.

Bei meinem Notebook ist vor einiger Zeit die SSD kaputt gegangen, merkwürdigerweise konnte man auf die Daten aus einem Linux-System noch zugreifen, wenn auch nur im RAW-Modus, aber zumindest konnte ich so einige Sachen noch retten.

Bei der Neuinstallation meines Notebooks habe ich aber irgendwie verpasst, den Rechner gleich richtig zu benennen. Jetzt, da ich ein paar Dinge neu installiere (z.B. ein neues Office) und meinen privaten Microsoft Live-Account vom Notebook runter werfe und stattdessen einen „geschäftlichen Account“ eingerichtet habe, habe ich auch gleich mal den Hostnamen meines Notebooks umbenannt – eben nach einem Mathematiker.

Auf dem Notebook läuft auch ein Oracle XE, was ich für mein Laserfeed zum Testen und auch für mein neuestes Projekt – die Materialzeugnisverwaltung zum Entwickeln brauche.

Nach dem Neustart nach der Umbenennung, dann der Schreck – meine Materialzeugnisverwaltung konnte sich  nicht mehr mit der Datenbank verbinden – Fehlercode: 12541.

Nach kurzem Googlen, habe ich dann gefunden, dass es etwas mit dem TNSListener zu tun hat. Ein SQLPlus ging komischerweise problemlos. Nachdem ich dann aber mal in die Dienste geschaut habe, musste ich feststellen, dass der TNSListener down war.

Nach dem Start des Listeners ist er immer sofort wieder heruntergefahren. Mist.
Dann kramte ich aber ein wenig Restwissen aus meiner Oracle-Admin-Zeit bei Apoll aus meinem Hirn hervor und hab mir mal die TNSNAMES.ora und die Listener.ora (beide im network\admin-Ordner) angeschaut. Dort stand natürlich noch der alte Hostname drin:

LISTENER.ORA:

LISTENER =
  (DESCRIPTION_LIST =
    (DESCRIPTION =
      (ADDRESS = (PROTOCOL = IPC)(KEY = EXTPROC1))
      (ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = ALTERHOSTNAME)(PORT = 1521))
    )
  )

TNSNAMES.ORA:

XE =
  (DESCRIPTION =
    (ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = ALTERHOSTNAME)(PORT = 1521))
    (CONNECT_DATA =
      (SERVER = DEDICATED)
      (SERVICE_NAME = XE)
    )
  )

Nach der Änderung des ALTERHOSTNAME in meinen neuen Hostnamen startete auch wieder der Listener und ich konnte mich wieder mit der Datenbank verbinden.
Puh – Glück gehabt.

Also bedenkt das am besten bei der Umbenennung von Hostnamen. Eine Alternative stellt natürlich auch ein Eintrag in der ETC/HOSTS dar, aber ich denke, mit Anpassung der Listener.ora ist das besser.

Böser Fehler – Hostname umstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.